Grundsätzliche Arten von EQ´s (Teil1/2)

Welche grundsätzliche Arten von EQ´s gibt es eigentlich? (TEIL 1/2)

– Shelving EQ´s:

Der Shelving oder auch „Kuhschwanz EQ“ boostet oder cuttet alle Frequenzen oberhalb bzw. unterhalb der eingestellten Frequenz. Der Vorteil hierbei liegt in der oftmals natürlicheren Arbeitsweise als ein parametrischer EQ. Vor allem im Bereich Mastering werden Shelving Kurven oft eingesetzt um zum Beispiel die Höhen etwas anzuheben, was ein frischeres und offeneres Klangbild zur Folge hat oder um einen allgemein zu laut gemischten Bassbereich etwas abzusenken.

In der Abbildung siehst du einen boost mit dem „UAD Cambridge EQ“ bei einer Frequenz von 6,18 kHz um 8dB

Shelving EQ

Manche Shelving EQ´s bieten auch die Möglichkeit einen Q-Faktor einzustellen. Was das zur Folge hat siehst du in der nächsten Abbildung

Gerzon Resonanz Shelf

Dieser besondere Shelving EQ nennt sich „Gerzon-Resonanz-Shelf“. Die Absenkung nach der Shelving-Boost-Frequenz (in einem EQ-Band!!!) ist typisch für diesen Filter-Typ und findet auch Anwendung in sehr beliebten analogen EQ´s wie dem Manley Massive Passive. Dieser Typ kann eine interessante Alternative zum normalen Shelf darstellen. In dieser Abbildung siehst du den gleichen Shelf wie in der ersten Abbildung, diesmal allerdings mit einem hohen Q-Faktor. Der Gerzon-Resonanz EQ kann eine sogenannte Energie Verschiebung erzeugen, indem man wie in dem Beispiel gezeigt oberhalb der Frequenz anhebt und unterhalb dieser Frequenz absenkt, kann dies zu einem natürlichen Klangbild beitragen. Auch im Bassbereich zeigt dieser Typ seine Stärken in dem er die Energie nach unten verlagert und gleichzeitig an der „Eckfrequenz“ die Energie herausnimmt. Im richten Maß eingesetzt kann dieser EQ den Bass/Höhen beim Mastering aber auch auf Gruppen und Einzelspuren deutlich sauberer gestalten.

Gerzon-Resonanz EQ im Bassbereich

In dieser Abbildung siehst du einen 10dB boost bei 80Hz mit einem hohen Q-Faktor (dies ist ein Extrembeispiel um die Ansicht etwas zu verdeutlichen)

Das war der erste Teil zum Thema EQ´s weitere Teile werden folgen.

(NEXT: Parametrische EQ´s)

Bei Fragen und Wünschen könnt ihr uns gerne eine Nachricht schreiben

info@soundation-studio.de

oder bei Facebook

www.facebook.com/soundationstudio

Roody Poo bei Soundation Studio

Am vergangenen Freitag war die Band „Roody Poo“ bei uns zu Gast, um einen Song aufzunehmen.

Nach dem ersten Mix und einer tollen Zusammenarbeit, steht nun fest, dass sie ihr neues Album bei uns Aufnehmen werden.

Man darf gespannt sein.

http://www.roodypoo-music.de

https://www.facebook.com/roodypoo14/?fref=ts

Roody Poo bei Soundation Studio